Misslungener Schmuggeltrick Ärzte finden Goldbarren im Darm eines Inders

Ein indischer Geschäftsmann hat versucht, ein Dutzend Goldbarren durch den Zoll zu schmuggeln - versteckt in seinem Dünndarm. Der Plan ging schief, Ärzte mussten den Mann retten: "Es war, als würden wir in einer Goldmine graben."
Goldbarren in unterschiedlicher Größe: Zwölf Teile, 33 Gramm das Stück

Goldbarren in unterschiedlicher Größe: Zwölf Teile, 33 Gramm das Stück

Foto: DPA
cst/dpa
Mehr lesen über