DER SPIEGEL

Video der Küstenwache 40-Meter-Jacht sinkt vor Italiens Küste

Helfer versuchten noch, das Schiff an Land zu bringen: Vor der kalabrischen Küste ist eine Jacht gesunken. Passagiere und Crew wurden gerettet – ein Video zeigt, wie die »Saga« untergeht.

Im Golf von Squillace in Süditalien ist eine gut 40 Meter lange Jacht gesunken. Das teilte die Küstenwache auf Twitter mit und veröffentlichte ein Video des sinkenden Schiffs.

Die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtet , zu dem Vorfall sei es vor der kalabrischen Küste gekommen. Das Schiff sei unter der Flagge der Cayman-Inseln auf dem Weg von Gallipoli nach Milazzo gewesen.

Sonntagabend habe die Crew der Einsatzzentrale mitgeteilt, dass das Schiff Wasser aufnehme. Ein Patrouillenboot habe umgehend die ersten vier Passagiere und ein Besatzungsmitglied aufgenommen und in den Hafen von Catanzaro gebracht.

Jacht in Schräglage

Im Morgengrauen sei dann ein Schleppschiff eingetroffen, das die übrigen vier Besatzungsmitglieder an Bord nahm. Das Schiff versuchte, die Jacht »Saga« in den Hafen von Crotone zu schleppen. Das scheiterte laut dem Bericht am Wetter und der Schräglage der Jacht.

Schließlich habe man versucht, die »Saga« an Land stranden zu lassen. Auch das sei misslungen, da bereits zu viel Wasser in den Schiffsrumpf eingedrungen sei. Die Einsatzkräfte ließen die Jacht schließlich am Montag gegen 13 Uhr sinken.

Eine Untersuchung soll nun klären, wie es zu dem Unfall kam. Passagiere und Besatzungsmitglieder blieben unverletzt.

jpz
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.