Grand-Prix in Moskau Wirbel um verbotene Schwulen-Demos

In Moskau herrscht in diesen Tagen besonders striktes Verbot für Homosexuellen-Demonstrationen: Anlässlich des Grand-Prix-Finales rechnet die russische Polizei mit Gewalt gegen Schwule und Lesben - in einem Land, in dem das Zurschaustellen von Homosexualität als verwerflich gilt.
jjc/dpa
Mehr lesen über