Grausiger Fund Amerikaner hortet 400 Föten in der Garage

Eine unheimliche Entdeckung hat die Polizei in der Garage eines Leichenbestatters in Philadelphia gemacht. Dort stapelten sich Hunderte säuberlich beschriftete Plastikbehälter mit toten Föten.


Philadelphia - Die Garage habe einem Bestattungsunternehmer gehört, der abgetriebene oder bei Fehlgeburten gestorbene Föten im Auftrag eines Krankenhauses einäschern sollte, teilte der Gerichtsmediziner des Landkreises Allegheny mit. Die meisten seien weniger als 16 Wochen alt geworden, weshalb ihr Tod nicht der Polizei oder dem Leichenbeschauer habe gemeldet werden müssen. Der Anwalt des Bestatters wies darauf hin, dass gegen seinen Mandanten keine Vorwürfe vorlägen. Es blieb zunächst unklar, weshalb der Mann die Föten aufbewahrte.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.