Wintereinbruch in Griechenland Heftiger Schneefall führt zu Chaos auf den Straßen

Stromausfall, Verkehrsprobleme und gestrichene Flüge: In Nord- und Mittelgriechenland hat starker Schneefall chaotische Zustände verursacht. Auch in den kommenden Tagen soll es schneien.

Heftiger Schneefall im griechischen Myrodafni
AP

Heftiger Schneefall im griechischen Myrodafni


Starke Schneefälle haben in der Nacht zum Samstag weite Teile Nord- und Mittelgriechenlands in eine Winterlandschaft verwandelt und erhebliche Verkehrsprobleme verursacht. Wie das Staatsfernsehen (ERT) berichtete, konnten Räumfahrzeuge nur mühsam die Fahrbahn der wichtigen Nord-Süd-Verkehrsachse frei halten - sie verbindet die Hafenstadt Thessaloniki mit Athen.

Im Flughafen von Thessaloniki harrten Hunderte Menschen die Nacht über aus, weil viele Flüge ausgefallen waren. Einige Flugzeuge landeten im mazedonischen Skopje oder im rumänischen Timisoara. Die Passagiere sollten mit Bussen nach Griechenland gebracht werden, hieß es.

Viele Landstraßen in Mittel- und Nordgriechenland waren nur mit Schneeketten zu befahren. In einigen Regionen fiel der Strom aus, wie das Staatsradio berichtete. Auch in den nächsten Tagen soll es schneien.

Auch in Deutschland hat es in der Nacht zum Samstag geschneit. Vor allem Bayern war betroffen. Lesen Sie hier mehr dazu.

bam/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.