Brand in Krefelder Holzhandel Feuerwehr kämpft gegen 15 Meter hohe Flammen

Der Schaden beträgt wohl mehrere Millionen Euro: Ein Großbrand in einem Krefelder Holzfachmarkt hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Flammen griffen auch auf ein angrenzendes Warenlager über - und hinterließen ein "riesiges Trümmerfeld".

Feuerwehreinsatz in Krefeld: Großbrand zerstört Holzfachmarkt
dapd

Feuerwehreinsatz in Krefeld: Großbrand zerstört Holzfachmarkt


Krefeld - Der Rauch war aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen. Ein Brand in einem Krefelder Holzfachmarkt hat in der Nacht zum Dienstag die Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen in Atem gehalten. Die Flammen hätten am Montagabend auch Teile eines angrenzenden Warenhauses in Brand gesetzt - auf einer Fläche von 60 mal 30 Metern sei ein "riesiges Trümmerfeld" entstanden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Krefeld am frühen Dienstagmorgen. Teilweise seien die Flammen 15 bis 20 Meter hoch geschlagen.

"Das ist wirklich ein außergewöhnlich großes Feuer", sagte der Sprecher. Die Löscharbeiten sollen laut Feuerwehr auch den Dienstag über dauern. In der Nacht waren Hunderte Feuerwehrleute im Einsatz. Sie wurden von Kollegen aus den umliegenden Städten abgelöst. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Die Flammen hatten sich rasend schnell ausgebreitet, so dass schon am Abend das angrenzende Warenhaus geräumt wurde. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch nicht klar. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Millionen Euro.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.