Großeinsatz Gasheizung in Reha-Klinik explodiert

In der Ostseeklinik Holm in Schleswig-Holstein ist eine Heizungsanlage explodiert. Mindestens 15 Patienten wurden verletzt, mehr als 250 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.


Schönberg - Die Verletzten haben nach Angaben der Polizei Rauchvergiftungen erlitten. Neun von ihnen hätten in Krankenhäusern behandelt werden müssen. Die Unglücksursache ist noch unklar. Die Explosion ereignete sich in der Nacht nach Abschluss von Wartungsarbeiten an der Heizungsanlage im Gebäude.

Gegen 2.10 Uhr wurde das Haus in Schönberg im Kreis Plön von einer Druckwelle erschüttert. Augenzeugen berichten von einer riesigen Stichflamme. Die Flammen hätten sich an der Fassade bis zum fünften Stock ausgebreitet. Eine Qualmwolke sei über das Treppenhaus in den Klinik-Trakt eingedrungen. Vor dem Gebäude abgestellte Fahrräder wurden 25 Meter weit weg geschleudert.

"Die meisten Patienten dachten zuerst an ein schweres Gewitter", sagte Kurgast Hans Peter Rauland. "Sekunden nach dem vermeintlichen Donnerschlag zog eine schwarze Rauchwolke vor meinem Fenster auf." Im Treppenhaus habe er die "Hand nicht vor den Augen sehen können, alles war schwarz". Die Feuerwehr sei allerdings sehr schnell zur Stelle gewesen, und alles sei äußerst ruhig verlaufen, betonte der Patient.

Derzeit ist nach Angaben der Polizei ein Klinikbetrieb nicht möglich. Während die Verletzten in Krankenhäuser gebracht wurden, versorgten Polizei und Klinikmitarbeiter die anderen Patienten am Morgen zunächst in einem benachbarten Gebäude. Später sollen sie in Hotels und Pensionen der Region gebracht werden, sagte der Geschäftsführer der Einrichtung, Thomas Fettweiß. 20 Patienten seien allerdings abgereist.

Brandexperten und Statiker untersuchten das Gebäude. Acht Freiwillige Feuerwehren, fünf Rettungswagen und viele weitere Helfer waren im Einsatz. Nach fast zwei Stunden war das Feuer gelöscht.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.