Eine Anwältin klagt an Die deutsche Justiz ist viel zu nachsichtig mit prügelnden Männern

Prügelnde Väter kommen vor Gericht zu milde weg, kritisiert Rechtsanwältin Christina Clemm. Sie fordert, Umgangs- und Sorgerecht stärker an das Verhalten der Männer zu knüpfen.
"Die juristische Praxis spielt nur den Tätern in die Hände"

"Die juristische Praxis spielt nur den Tätern in die Hände"

Foto: Getty Images/ EyeEm

Christina Clemm ist Fachanwältin für Strafrecht und arbeitet in einer Kanzlei in Berlin. Sie engagiert sich für Frauenrechte und vertritt seit mehr als 20 Jahren Kinder und Frauen, die von sexueller und häuslicher Gewalt betroffen sind.

SPIEGEL ONLINE: Frau Clemm, wie erleben Sie Prozesse zu häuslicher Gewalt?

Clemm: Die Gerichte urteilen oft milder als in sonstigen Fällen. Ein Beispiel: Eine Mandantin von mir ist von ihrem Mann fast totgeschlagen worden. Sie hatte mehrere Brüche am Kopf, musste unzählige Operationen ertragen und lag auf der Intensivstation. Man wird immer ihre Narben sehen und es war nicht die erste Körperverletzung zu ihrem Nachteil. Der Mann hat eine geringe Freiheitsstrafe bekommen. Hätte er einen Fremden so zugerichtet, wäre die Strafe sicher deutlich höher ausgefallen.

SPIEGEL ONLINE: Wie kommen Sie darauf?

Clemm: In dem Fall wertete das Gericht als strafmildernd, der Mann habe wegen der Tat seine Familie verloren, die Frau habe sich getrennt und er könne wegen der Freiheitsstrafe sein Kind nicht mehr sehen. Diese Begründung ist doch absurd. Da muss unter Juristen noch ein großes Umdenken stattfinden.

SPIEGEL ONLINE: Plädieren Sie für härtere Strafen?

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.