A1 bei Hagen Sprengstoff bei Bauarbeiten gefunden

"Es wird laut": Experten der Bundespolizei sprengen in der Nähe von Hagen rund 70 Kilo alten Sprengstoffs. Dieser wurde bei Bauarbeiten entdeckt.

Sprengstofffund
Polizei Hagen

Sprengstofffund


An der Autobahn 1 in Nordrhein-Westfalen sind Dutzende Kilo alter Sprengstoff entdeckt worden. Er sei bei Bauarbeiten an einer Autobahnbrücke in Höhe der Ausfahrt Volmarstein gefunden worden, teilte die Polizei mit.

Experten der Bundespolizei würden die knapp 70 Kilo nun kontrolliert sprengen. Das werde bis in den Nachmittag hinein andauern. "Es wird laut", warnte die Polizei auf Facebook. Der Verkehr werde davon jedoch nicht beeinflusst.

In den vergangenen Wochen habe es schon mehrere Funde dieser Art gegeben, hieß es von der Polizei. Es handele sich um Altbestände, die vermutlich in den Sechziger- und Siebzigerjahren genutzt worden seien, um beim Bau der Brücke Gestein zu sprengen.

bbr

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.