So viel Kohle wurde für die Räumung des Hambacher Forsts verbrannt

Alles umsonst? Vier Fragen und Antworten zu den Nachwirkungen der Räumung
Von Nadin Rabaa
Foto: dpa / Oliver Berg

Dieser Beitrag wurde am 08.10.2018 auf bento.de veröffentlicht.

Die Rodung des Hambacher Forsts ist gestoppt – zumindest vorerst. (bento) Die wochenlangen Auseinandersetzungen zwischen Waldbesetzerinnen und -besetzern und der Polizei haben Folgen: Für die Aktivistinnen und Aktivisten, für die Staatskasse und für den Energiekonzern RWE. 


1 Wie geht es mit den Aktivistinnen und Aktivisten weiter? 

Scheinbar wird der Hambacher Forst erneut besetzt: Die Gruppe "Ende Gelände" rief am Samstag dazu auf, neue Baumhäuser zu errichten, rund 100 Personen sägten Materialien zurecht. Am  Sonntag zeigen Bilder auf Twitter, dass der Wiederaufbau der Camps wieder begonnen hat. (SPIEGEL ONLINE / manager magazin

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was hat der Einsatz im Hambacher Forst den Staat gekostet?

Nach Schätzung der Deutschen Polizeigewerkschaft  (GdP) wird der Einsatz im Hambacher Forst rund 23 Millionen Euro kosten. 

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Polizistinnen und Polizisten haben im Hambacher Forst rund eine Million Arbeitsstunden geleistet, so die GdP. Laut Michael Mertens, NRW-Landesvorsitzender der Polizeigewerkschaft, ist noch unklar, wie diese Überstunden abgebaut werden können.

Viele Beamtinnen und Beamte stellen nun die Frage, welchen Sinn die Räumung im Hambacher Forst hatte, räumte Mertens ein. (KSTA )

3 Welche Folgen hat das für RWE? 

Für den Energieanbieter RWE ist die verhinderte Rodung des Waldes ein großes Minusgeschäft: Nach Verbot der Rodung fiel die Aktie des Konzerns um rund 8,5 Prozent. So verringerte sich der Börsenwert um fast eine Milliarde Euro – an einem Tag. (SPIEGEL ONLINE)

4 Hat die Räumung des Hambacher Forsts etwas geändert? 

Nur insofern, als dass der Wald  in der Nähe von Aachen bis 2020 nicht weiter abgeholzt werden darf. Die Menschen in Nordrhein-Westfalen sind laut einer Umfrage auch zu 79 Prozent gegen eine Rodung des Waldgebiets zugunsten des Kohleabbaus. (WDR ) Ansonsten hat die Aktion vor allem viel Geld gekostet – und die Proteste werden weitergehen. 

Mehr zum Hambacher Forst liest du hier:

Mehr als ein Wald: Worum es im Hambacher Forst gerade geht


Mehr lesen über Verwandte Artikel