Hamburg Zollfahnder entdecken große Mengen Dopingmittel und Rauschgift

Ein 33-Jähriger wurde vom Zoll verhaftet, als er 500 Potenzpillen verkaufen wollte. Das war jedoch nur der Anfang: In zwei Wohnungen und einem Lagerraum fanden die Fahnder große Mengen Dopingmittel.
Zollfahnder haben in Hamburg große Mengen Dopingmittel, Potenzpillen und Rauschgift sichergestellt

Zollfahnder haben in Hamburg große Mengen Dopingmittel, Potenzpillen und Rauschgift sichergestellt

Foto: Zollfahndungsamt Hamburg

Rauschgift, Potenz- und Dopingmittel: In Hamburg haben Zollfahnder große Mengen stimulierender Substanzen sichergestellt. Wie die Behörde mitteilte, wurde bereits in der vergangenen Woche ein verdächtiger 33-Jähriger festgenommen, als er gerade unter anderem 500 Potenzpillen an einen Abnehmer verkaufen wollte.

Bei der anschließenden Durchsuchung zweier Wohnungen und eines angemieteten Lagerraums entdeckten die Zollbeamten dann 60.000 Tabletten, mehr als 22.000 Ampullen und weitere 50.000 Einheiten verschiedener Dopingmittel und Wachstumshormone sowie knapp 4000 Potenzpillen. In einer Paketsendung wurden anschließend weitere 50 Einheiten Wachstumshormone und 150 Gramm Kokain gefunden.

Es handele sich um »eine der größten Sicherstellungen in diesem Bereich in den vergangenen Jahren in Hamburg«, sagte Stephan Meyns, Pressesprecher des Zollfahndungsamts Hamburg. Die Ermittler gehen davon aus, dass der festgenommene Mann die Betäubungs- und Dopingmittel beschafft und an einen weiteren Tatverdächtigen verkauft hat, der bereits im vergangenen November in Hamburg festgenommen wurde. Gegen den 33-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

ene/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.