SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

04. Oktober 2001, 17:57 Uhr

Hemingways Sohn

Tod im Frauengefängnis

Gregory Hemingway, der Sohn des weltberühmten Schriftstellers Ernest Hemingway, ist offenbar in einem Frauengefängnis gestorben. Dort hatte der Transvestit auf eine Verhandlung gewartet.

Tot: Gregory Hemingway, hier mit Ehefrau Ida 1999
AP

Tot: Gregory Hemingway, hier mit Ehefrau Ida 1999

Miami - Hemingways Sohn starb nach Angaben der Zeitung "Miami Herald" in einem Frauengefängnis in Miami.

Fünf Tage zuvor war der 69-jährige Transvestit offenbar wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Widerstand gegen die Staatsgewalt auf einer Insel in der Nähe von Miami verhaftet worden. Im Gefängnis habe er auf eine Verhandlung gewartet.

Hemingway, der sich Gloria nannte, sei eines natürlichen Todes gestorben. Er war der jüngste der drei Söhne des Schriftstellers. Er wurde am 12. November 1931 in Kansas City geboren.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung