Verkehrsunfall in Herrenberg Bus stürzt über Abhang gegen Discounter

Nach der Kollision mit einem Wohnmobil ist ein Bus in Baden-Württemberg über einen Abhang gegen einen Supermarkt gekracht. Drei Personen wurden verletzt, darunter auch der 72-jährige Busfahrer.
Abgestürzter Bus in Herrenberg

Abgestürzter Bus in Herrenberg

Foto: Schulz / SDMG / picture alliance / dpa

Ein Bus ist nach dem Zusammenprall mit einem Wohnmobil in Baden-Württemberg einen Abhang hinuntergerutscht und mit der Front gegen eine Supermarktfassade gekracht – mit dem Heck aber oben an einer Mauer hängengeblieben.

Der 72-jährige Busfahrer wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Der Transporterfahrer und eine Mitarbeiterin des Geschäfts wurden den Angaben zufolge ebenfalls verletzt. Die Frau befand sich demnach zum Unfallzeitpunkt im Aufenthaltsraum, als sie Scherben einer zerstörten Glasscheibe trafen.

Der Busfahrer hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Freitag in Herrenberg bei Tübingen an der Ausfahrt von einem Busbahnhof die Vorfahrt eines Wohnmobils missachtet. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, woraufhin der Bus über den Abhang rutschte.

Die Front des Busses wurde bei dem Unfall zertrümmert, das Wrack soll nun mit Kränen geborgen werden. Einer ersten Schätzung zufolge beläuft sich der Sachschaden auf 115.000 Euro. Gutachter sollen bei der Analyse des Unfallhergangs helfen.

mic/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.