Baden-Württemberg 68-Jähriger stirbt bei Unfall auf Hockenheimring

Tödliches Unglück auf dem Hockenheimring: Bei einer privaten Veranstaltung auf der Rennstrecke ist ein Mann nach einem Autounfall ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen wurden verletzt.
Luftaufnahme vom Hockenheimring (Archivbild)

Luftaufnahme vom Hockenheimring (Archivbild)

Foto: A3386 Uli Deck/ dpa/dpaweb

Bei einem Unfall auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg ist ein Autofahrer ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei in Mannheim  ereignete sich das Unglück bei einer privaten Veranstaltung, die Ursache ist unklar.

Wie die Beamten weiter mitteilten, kam es kurz nach der Zielgeraden zu einem Zusammenstoß zwischen drei Autos. Dabei starb der 68-Jährige. Die Insassen der anderen beiden Autos blieben unverletzt.

Der Hockenheimring ist eine der bekanntesten Rennstrecken Europas, zwischen 1970 und 2019 fanden dort 37 Rennen in der Formel 1 statt. Auch private kommerzielle Veranstaltungen werden auf dem Gelände ausgetragen, etwa Fahrten mit Sportwagen.

bam/AFP

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.