Hessen Wölfe aus Wildgehege entkommen

Ein Tier wurde erschossen, eines ist noch immer in Freiheit: Im hessischen Homberg sind zwei Wölfe aus einem Wildpark entwichen. Es war nicht die erste Flucht aus dem Gehege.

Wölfe in einem Wildpark (Symbolbild)
DPA

Wölfe in einem Wildpark (Symbolbild)


Aus einem Wildpark in der nordhessischen Stadt Homberg (Efze) sind zwei Wölfe entwichen. Ein Tier sei bereits am Freitagabend im Park erschossen worden, teilte der Wildpark Knüll mit. Der zweite Wolf sei vom Gelände entkommen.

Für Menschen, die auf ihn treffen sollten, besteht nach Einschätzung der Parkleitung keine Gefahr. Nach Angaben eines Sprechers des Schwalm-Eder-Kreises hatten sich die Wölfe unter einem elektronischen Zaun hindurchgegraben. Der Park war zu dem Zeitpunkt für Besucher schon geschlossen.

Für den Wildpark ist es nicht der erste solche Fall: Bereits im Februar vergangenen Jahres waren demnach zwei Wölfe aus einem Gehege entwichen, die aber mit Futter zurückgelockt werden konnten. Das Wolfsrudel dort bestand zuletzt aus zehn Tieren.

sth/dpa



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
egonv 21.01.2019
1.
Keine Gefahr für Menschen? Warum hat man den einen dann erschossen? Das klingt sehr unnötig.
spaceagency 21.01.2019
2. betäuben reicht nicht?
müssen geflohene Tiere so oft erschossen werden bei der Flucht. Gibt es die Betäubungsgewehre nur im Film. Und wer wird wegen Verletzung der Aufsichtspflicht bestraft? Oder ist dann das einfach ein Betriebsunfall?
elfenlicht 21.01.2019
3. Keine Gefahr...?
warum musste man dann den 1.Wolf erschießen, wenn keine Gefahr bestand? Dann hätte man ihn weiterleben auch lassen können. Wurde halt als "Problemwolf' geopfert, damit die Volksseele nicht hochkocht
jkbremen 21.01.2019
4. Lasst die ruhig mal rumlaufen
Wenn sie keinen Ärger machen, sind sie gut für die Natur ( Reduzierung des Schwarz- und Rehwildes). Wenn einer echt Ärger macht kann man ihn immer noch erschießen.
geotie 21.01.2019
5.
Zitat von jkbremenWenn sie keinen Ärger machen, sind sie gut für die Natur ( Reduzierung des Schwarz- und Rehwildes). Wenn einer echt Ärger macht kann man ihn immer noch erschießen.
Ich gehe im Wald spazieren und dann kommt ein hungriger Wolf auf mich zu. Erzählen Sie danach nicht, ich hätte mich falsch verhalten! Falls ich dann noch leben sollte!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.