Gebäude aus dem 17. Jahrhundert Pariser Stadtpalast steht in Flammen

Mit dem Hôtel Lambert ist in der Nacht einer der schönsten Stadtpaläste von Paris in Flammen aufgegangen. Rund 140 Feuerwehrleute bekämpften den Brand, brachten ihn bis zum frühen Morgen aber nicht unter Kontrolle.

AFP

Paris - Großeinsatz der Feuerwehr auf der Île Saint-Louis mitten in der französischen Hauptstadt: Einer der schönsten Stadtpaläste von Paris, das Hôtel Lambert, ist in der Nacht in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Feuerwehr befand sich der Brandherd im Dachstuhl; schnell hätten die Flammen das gesamte Gebäude erfasst.

Etwa 140 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Aus der Nachbarschaft wurden rund zehn Menschen in Sicherheit gebracht, da das Feuer auf anliegende Häuser überzugreifen drohte. Gegen 6 Uhr morgens war der Brand noch immer nicht unter Kontrolle.

Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen, ansonsten gab es keine Verletzten, da das Haus wegen Renovierungsarbeiten leer stand. Angaben zur Ursache des Brandes lagen zunächst nicht vor. Der Einsatz sei wegen der brüchigen Gebäudestruktur schwierig, sagte einer der Beamten.

Der Stadtpalast auf der Île Saint-Louis wurde im 17. Jahrhundert von dem berühmten Architekten Louis Le Vau erbaut, der auch am Bau des Schlosses von Versailles beteiligt war.

Im Jahr 2007 hatte ein Verwandter des Emirs von Katar den Prachtbau erworben. Der Kauf hatte einen heftigen Rechtsstreit ausgelöst, der erst durch das Eingreifen des Kultusministeriums und der Pariser Stadtverwaltung beigelegt werden konnte.

rls/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.