Hunger in Äthiopien Rotes Kreuz sieht "Wettlauf mit der Zeit"

Mehr als acht Millionen Menschen sind in dem ostafrikanischen Land Äthiopien von einer Hungersnot bedroht. Das Rote Kreuz hat deshalb dringend zu Spenden aufgerufen. Die Hungernden benötigen umgehend Lebensmittel wie Weizen, Öl, Baby-Nahrung und Milchpulver.


Hungernde Kinder in Äthiopien
DPA

Hungernde Kinder in Äthiopien

Äthiopien - Das Rote Kreuz braucht nach eigenen Angaben Spenden in Höhe von umgerechnet 6,3 Millionen Mark. Damit sollen zunächst 80.000 Menschen im Norden des Landes versorgt werden. Dort ist die übliche Regenzeit von Februar bis April in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge ausgefallen.

Die Helfer fürchten, dass die Krise ein ähnliches Ausmaß annehmen könnte wie vor rund 15 Jahren. Damals waren mehrere hunderttausend Äthiopier verhungert. Etwa eine Million Menschen konnten durch beispiellose internationale Hilfe vor dem Verhungern gerettet werden.

Caritas International hat unterdessen ein Nothilfeprogramm von zunächst rund 750.000 Mark aufgelegt. Unter dem Stichwort "Dürre" ruft die Hilfsorganisation zu Spenden auf das Spendenkonto 10 63 200 bei der Sozialbank Köln (Bankleitzahl 370 20 500) auf.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.