Starker Wind Waldbrand wütet im Westen Mallorcas

Im Westen von Mallorca ist am Freitagmittag ein Feuer ausgebrochen, das am Abend immer noch nicht unter Kontrolle war. Die Feuerfront war sechs Kilometer lang. Häuser wurden evakuiert, Landstraßen gesperrt, das Militär zu Hilfe gerufen.

AFP

Madrid - Mehr als 20 Häuser mussten evakuiert werden, zwei Landstraßen wurden gesperrt: Im Westen der spanischen Ferieninsel Mallorca ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen, das am Abend noch immer außer Kontrolle war, wie das spanische Fernsehen unter Berufung auf Feuerwehr und Rettungsdienste berichtete.

Die Arbeit von 130 Feuerwehrmännern sowie von Polizisten und Helfern des Zivilschutzes werde von starkem Wind behindert, der die Flammen in der Gegend von Sa Coma Calenta, nahe der Stadt Andratx, weiter anfachte. Bei den Löscharbeiten wurden den Angaben zufolge vier Flugzeuge und drei Hubschrauber eingesetzt. Die Länge der Feuerfront werde auf sechs Kilometer geschätzt, hieß es.

Das Feuer war aus zunächst unbekannten Gründen in der Region Sa Coma Calenta ausgebrochen. Behörden vermuten fahrlässiges Verhalten von Wanderern. Die Regionalregierung der Balearen beantragte die Unterstützung der Militärischen Nothilfeeinheit UME.

kha/dpa

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
DHC2 27.07.2013
1. optional
Warum muss ich bei dieser Meldung spontan an ein paar kleine angep*sste deutsche Rocker denken, die der spanischen Obrigkeit einmal zeigen wollen, wo der Kolben hängt...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.