"In Bed With Madonna" Guy geht's gut

Guy Ritchie ist nicht nur frisch verheiratet, sondern offenbar auch noch immer frisch verliebt. Er und Madonna könnten nicht glücklicher sein, findet der britische Regisseur - und plant Großes.


Ritchie und Familie (bei der Taufe von Sohn Rocco)
AFP

Ritchie und Familie (bei der Taufe von Sohn Rocco)

London - Das Eheleben mit dem Popstar ist nach Guy Ritchies Worten "großartig". In einem am Dienstag veröffentlichten Interview sagte er: "Wir hatten eine großartige Hochzeit, wir verbringen eine herrliche Zeit miteinander und könnten nicht glücklicher sein." Madonna und Ritchie hatten kurz vor Weihnachten unter Ausschluss der Öffentlichkeit geheiratet. Was über die Hochzeit berichtet worden sei, sei größtenteils falsch gewesen, sagte Ritchie nun dem Boulevardblatt "Mirror". Das Paar lebt mit dem gemeinsamen Sohn und der Tochter Lourdes aus einer früheren Verbindung Madonnas in London.


Bildergalerie Madonna: Wandlungsfähige Popqueen

Ritchie sagte dem "Mirror", er wolle trotz der großen Aufmerksamkeit der Medien ein ganz normaler Londoner bleiben. "Ich führe meine bessere Hälfte noch immer in den Pub um die Ecke aus", sagte der 32-Jährige. Auf die Frage, ob er und die um zehn Jahre ältere Madonna noch weitere Kinder haben wollten, sagte er: "Wenn sie es taktisch geschickt angeht."

Als nächste Filmprojekte plant Ritchie nach eigenen Angaben ein Video mit Madonna und möglicherweise einen Kinderfilm für Sohn Rocco. In Planung ist dem "Mirror" zufolge auch ein Film, der in der Zeit der Belagerung der Mittelmeerinsel Malta im 16. Jahrhundert angesiedelt ist: "Das ist eine großartige Geschichte mit vielen spannenden Aspekten - das Osmanische Reich, der Islam gegen das Christentum . . ." Ritchie ist durch Gangsterfilme bekannt geworden.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.