In Bed with Madonna Nur Prince wollte nicht

Gerade wurde Popstar Madonna aus der Geburtsklinik entlassen, schon werden alte Geschichten wieder aufgewärmt: Marlene Dietrich wollte nicht von ihr gespielt werden, Prince nicht mit ihr schlafen, und dann waren da noch die Quickies in der Stretch-Limousine.


Madonna 1993 auf der Bühne
AFP

Madonna 1993 auf der Bühne

Die Zeitschrift "Petra" veröffentlicht in ihrer September-Ausgabe 25 "noch nicht so bekannte Wahrheiten" über Madonna. Danach musste die Popsängerin mit schauspielerischen Ambitionen bei ihrem Plan, in einem Remake des Filmklassikers "Der blaue Engel" die Rolle Marlene Dietrichs zu spielen, eine Schlappe einstecken. Als sie in Paris versuchte, die Dietrich zu treffen, habe Marlene mit dem Kommentar abgelehnt: "Wer ist diese Miss Madonna. Was bildet sie sich ein, mich spielen zu können?"

Die einzige Sex-Niederlage habe die heute 42-Jährige bei Prince erlitten. "Immer, wenn sie versuchte, Prince auszuziehen, soll der Andy Warhol zitiert haben: 'Es ist aufregender, es nicht zu tun'." Erfolgreicher sei Madonna bei der Verführung von Latino-Jungs auf der Rückbank einer Stretch-Limousine in New York gewesen. Sie habe sich hinter verdunkelten Scheiben die Jungs ausgesucht und dann zum Quickie eingeladen. Ihr Hobby sei es gewesen, im "Club 9" Männern die Hose zu öffnen und mit einem Maßband ihr Geschlechtsteil zu vermessen. Die Zahlen habe sie penibel in einem Notizbuch vermerkt.

Und sogar vor Michael Jackson sei Madonna nicht zurückgeschreckt: Nach der Oscar-Verleihung 1991 sei sie mit ihm nach Hause gefahren, habe sich nackt vor den geöffneten Kühlschrank gesetzt und Michael "zum ersten Mal einen Frauenkörper untersuchen" lassen, berichtet "Petra". Madonna sehe sich gern als die historische und persönliche Fortsetzung von Marilyn Monroe. Ende der neunziger Jahre habe sie den freien Grabplatz neben der Monroe gekauft.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.