Indien Elefant trampelt sieben Menschen tot

Ein Dickhäuter außer Rand und Band: Ein wilder Elefant hat in einem Dorf in Nordindien mindestens sieben Menschen zu Tode getrampelt, 24 weitere wurden verletzt. Jetzt sollen Wildhüter das Tier erlegen.


Neu-Delhi - Das Elefantenweibchen war offenbar von seiner Herde getrennt worden und kam in das Dorf Bhudaheda am Rande des Nationalparks Jim Corbett. Die Bewohner hätten versucht, den Dickhäuter mit lautem Schreien und Trommeln zu verscheuchen, sagte die Direktorin der indischen Wildschutzbehörde, Belinda Wright.

Daraufhin sei das Tier durchgedreht. Polizisten hätten zwei Mal auf den Elefanten geschossen, ihn aber nicht stoppen können. Ein Sprecher der Regionalregierung im Unionsstaat Uttarakhand sagte, die Wildhüter seien aufgefordert worden, das Tier zu töten.

jdl/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.