Verlobte von Absturzopfer macht Hochzeitsfotos "Wir hätten das zusammen tun sollen"

189 Menschen starben beim Absturz eines Lion-Air-Flugzeugs in Indonesien. Einer von ihnen war ein junger Mann auf dem Weg zu seiner Hochzeit. Seine Verlobte erfüllte ihm nun einen letzten Wunsch.

Intan Syari
AP/ Intan Syari

Intan Syari


Vor 13 Jahren hatten Intan Syari und Rio Nanda Pratama ihr erstes Date, am 11. November wollten die beiden 26-Jährigen heiraten. Doch dazu kam es nicht. Am 29. Oktober stieg Pratama in Jakarta in den Flug JT 610 von Lion Air, um für die Hochzeit in seine Heimatstadt Pangkal Pinagng zurückzukehren. Kurz nach dem Start stürzte das Flugzeug ab, alle 189 Menschen an Bord starben.

Syari hat ihres toten Verlobten nun auf besondere Weise gedacht: Sie ließ Hochzeitsfotos von sich alleine machen. Vor Pratamas Abreise hatte er gesagt, dass sie - sollte er es nicht rechtzeitig zur Hochzeit schaffen - Bilder in ihrem Outfit machen und sie ihm schicken solle. So berichtete es Syari: "Wir haben da nur Spaß gemacht", sagte sie.

Am Tag der Beerdigung Pratamas habe Syari ihr vom Wunsch ihres Verlobten erzählt, berichtete Sheila Pebriana, die Hochzeitsplanerin des Paares, der BBC. Die junge Frau sei sehr stark gewesen, sagte sie weiter. Syari habe erst geweint, nachdem sie mit der Mutter des Verstorbenen telefoniert habe. "Sie sagte: 'Wir hätten das zusammen tun sollen, Rio hätte hier sein sollen.'"

Einen Teil der Bilder, die Syari in ihrem weißen Kleid und mit Brautstrauß zeigen, veröffentlichte sie auf Instagram. "Auch wenn ich tatsächlich eine Trauer fühle, die ich nicht beschreiben kann, muss ich für dich lächeln", schrieb sie dazu. "Ich sollte nicht traurig sein, ich muss stark bleiben, wie du es mir immer sagtest, ich liebe dich, Rio Nanda Pratama."

bbr/AP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.