Irische Traveller Ein Leben am Straßenrand

Sie sind die Nomaden Irlands. Seit Jahrhunderten ziehen die Traveller über die grüne Insel - erst in Planwagen, jetzt in Wohnwagen. Die Sesshaften strafen sie deshalb mit Ächtung, und die Regierung versucht, die größte ethnische Minderheit des Landes sesshaft zu machen.
Von Sabine Hoffmann