Israel Atomspion Vanunu will US-Bürgerin heiraten

Der israelische Atomspion Mordechai Vanunu plant Zeitungsberichten zufolge die Hochzeit mit einer Amerikanerin. Vanunu war 18 Jahre in Haft und ist seit April auf freiem Fuß. Bislang darf er Israel nicht verlassen. Durch die Heirat könnte sich das ändern.

Tel Aviv - Nach Angaben der israelischen Zeitung "Jediot Achronot" haben die Braut, Kathy St. Owen aus Wisconsin, und Vanunu den anglikanischen Bischof von Jerusalem gebeten, sie zu trauen. Die Hochzeit könnte Vanunu die Ausreise ermöglichen, schrieb die Zeitung. Seit seiner Haftentlassung unterliegt er strengen Beschränkungen und darf das Land nicht verlassen.

Kathy St. Owen sagte dem Blatt, ihre Beziehung zu Vanunu habe kurz nach seiner Freilassung begonnen. Die beiden hätten sich zu Anfang E-Mails geschrieben. Darauf folgten mehrere Telefonate. Dann sei sie nach Israel gereist, um ihn zu treffen. Für sie sei Vanunu, der wegen Aufdeckung der israelischen Atomgeheimnisse verurteilt worden war, "eine wundervolle Person".

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.