Israel Rabins Mörder darf ein Kind zeugen

Der inhaftierte Mörder des israelischen Ministerpräsidenten Rabin hat das Recht auf Vaterschaft erstritten. Jigal Amir muss das Kind aber über künstliche Befruchtung zeugen. Beischlaf in der Zelle sei ein zu großes Sicherheitsrisiko, hieß es aus dem Justizministerium.