Israel Die bunte Gemeinschaft der Meerjungfrauen

Sie ziehen sich Flossenkostüme an und treffen sich zum Schwimmen: In Israel pflegt eine Gemeinschaft von Meerjungfrau-Begeisterten ihr Hobby.

Oded Balilty/ AP

Auch 30 Jahre nach dem ersten Film der Reihe "Arielle, die Meerjungfrau" liegt Nixen-Verkleidung in manchen Kreisen noch voll im Trend. In Israel haben sich Meerjungfrauen-Fans zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen.

Eine entsprechende israelische Facebook-Gruppe habe inzwischen mehr als 800 Mitglieder, berichtet der Fotograf Oded Balilty von der Nachrichtenagentur AP. Er besuchte die Mitglieder der Gruppe zu Hause und machte Fotos der Frauen und Männer in ihren Kostümen. Doch das sogenannte Mermaiding ist ein globaler Trend: In Deutschland lässt es sich von Trainern erlernen.

Gegründet wurde die israelische Gruppe von Shir Katzenell. Seit sie den Disney-Film "Arielle, die Meerjungfrau" gesehen habe, träume sie davon, selbst eine zu werden, sagt Katzenell. Gemeinsam mit einer Freundin habe sie dann die Initiative gestartet.

Fotostrecke

15  Bilder
Israel: Leben als Meerjungfrau

Die Meerjungfrauen scheinen eine aktive Gemeinschaft zu sein. Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Gruppe an einem Pool in Tel Aviv. Dabei soll es um die neuesten Entwicklungen in der Meerjungfrauenkultur, Buchempfehlungen und das Erscheinungsdatum eines Remakes von "Arielle" gegangen sein.

In ihren Kostümen machten die Meerjungfrauen auch Schwimmübungen. "Wenn ich mit meinem Schwanz durch das Wasser fliege, vergesse ich all meine Sorgen", sagte eine Teilnehmerin. Ein Meerjungmann sagte, für ihn sei ein Traum wahr geworden.

fek/AP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.