Was ein Experte für Nazi-Liedgut zu Andreas Gabaliers Texten sagt

"Eine gewollte Provokation"
Foto: picture alliance/Expa/Stefan Adelsberger/APA/dpa
Es wäre schön, wenn sich manche Kritiker intensiver mit mir beschäftigen würden. Dann wüssten sie, dass an den Vorwürfen aber so gar nichts dran ist.

Was Andreas Gabalier besingt, ist reaktionärer Kitsch und schon nahe an der Selbstparodie volkstümlicher Musik.

Erst 'Heil Hitler' rufen und später behaupten, man hätte 'Grüß Gott' gemeint.

Ich habe lieber Ecken und Kanten, als dass ich mit irgendwas mitschwimme, was gar nicht geht.