SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

05. August 2016, 12:43 Uhr

Airport Bergamo

Flugzeug schlittert auf Landstraße

Am Flughafen Bergamo ist eine Frachtmaschine über die Landebahn gerutscht - und kam erst auf einer Straße zum Stehen.

Am italienischen Flughafen Bergamo ist ein Frachtflugzeug von der Landebahn gerutscht und auf einer Straße zum Stillstand gekommen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall mit einer Maschine des Paketzustellers DHL niemand.

Die Boeing 737-400 kam aus Paris und durchbrach kurz nach 4 Uhr morgens einen Zaun. Stehen blieb die Maschine erst auf der Provinzstraße 591, wie unter anderem die Zeitung "La Repubblica" meldet. Auf der Straße war zum Zeitpunkt des Unglücks niemand unterwegs. Der Zwischenfall wird nun von Experten untersucht.

Flughafen für fast drei Stunden geschlossen

Der Flughafen in der Nähe von Mailand, der vor allem von Billigfliegern und Frachtflugzeugen angesteuert wird, schloss nach dem Vorfall für mehr als zwei Stunden. Einige Maschinen wurden zum Mailänder Airport Malpensa umgeleitet. Gegen 7 Uhr nahm der Flughafen seinen Betrieb wieder auf, wie die Luftfahrtbehörde ENAC mitteilte.

Der Flughafen Bergamo ist mit mehr als zehn Millionen Reisenden im vergangenen Jahr der drittwichtigste Airport Italiens. Reisende, die den Flughafen nutzen möchten, sollen sich vorab bei ihrer Fluggesellschaft erkundigen, ob der Flug wie geplant durchgeführt wird.

mxw/cnn/dpa

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung