Zoomin.tv

Johannes-Paul-II.-Denkmal Italiener von Kruzifix erschlagen

In einem italienischen Pilgerdorf ist ein junger Mann von einem Kruzifix erschlagen worden. Das Denkmal war für Papst Johannes Paul II. errichtet worden, der am Sonntag heiliggesprochen werden soll. Italienische Medien sprechen von einem schlechten Omen.
Fotostrecke

Unglück in Cevo: Denkmal erschlägt jungen Mann

Foto: ROPI
tam/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel