Jagdunfall Mutter statt Wildschwein erschossen

Eigentlich wollte ein südfranzösischer Jäger Wildschweine erlegen. Doch am Ende der Treibjagd war seine eigene Mutter tot. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht geklärt.


Carcassonne - Die Feuerwehr in Trausse teilte mit, eine Kugel des Jägers sei aus noch nicht geklärten Gründen von der Straße abgeprallt, ein Fragment habe das Gesicht der Mutter getroffen und sie getötet. Die Frau wurde etwa 70 Jahre alt.

Sie befand sich bei dem Schuss im Auto. Wie üblich hatte sie zusammen mit ihrem gelähmten Mann ihren 50-jährigen Sohn zur Treibjagd begleitet. Nun sind die Ermittler gefragt, um den genauen Unfallhergang zu klären.

bri/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.