Ikonischer Wagen Bieter zahlt 3,26 Millionen Euro für James Bonds Aston Martin

Zu Beginn des Films »Keine Zeit zu sterben« liefert sich 007 eine Verfolgungsjagd in einem Aston Martin DB5. Der wurde nun für einen Millionenbetrag versteigert – neben vielen anderen Objekten aus 60 Jahren Bond.
Der Aston Martin DB5, der gerade in London versteigert wurde – für 2.922.000 Pfund

Der Aston Martin DB5, der gerade in London versteigert wurde – für 2.922.000 Pfund

Foto:

NEIL HALL / EPA

Ein Aston Martin DB5 aus dem jüngsten James-Bond-Film »Keine Zeit zu sterben« ist für umgerechnet etwa 3,26 Millionen Euro (2,92 Millionen Pfund) versteigert worden. Der ikonische Wagen wurde in einer Szene zu Beginn des Actionthrillers eingesetzt. Nun war er Teil einer Auktion, die zum 60. Jubiläum der 007-Filme am Mittwoch beim traditionsreichen Auktionshaus Christie's in London durchgeführt wurde. Der Erlös der Versteigerung kommt knapp 50 Hilfsorganisationen und Wohlfahrtsverbänden zugute.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Per Telefon und Internet boten unter anderem Interessenten aus Spanien, den USA, Kanada und Japan mit. Ein Aston Martin V8, den Bond-Darsteller Daniel Craig ebenfalls in »Keine Zeit zu sterben« fuhr, kam vor den Augen der 007-Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson für etwa 704.000 Euro (630.000 Pfund) unter den Hammer.

In den meisten Fällen wurde der Schätzwert deutlich überboten. »Das ist unglaublich«, sagte Wilson nach der zweistündigen Veranstaltung. Broccoli kämpfte mit den Tränen.

Neben mehreren Autos wurden noch weitere Gegenstände für den guten Zweck versteigert: eine von Craig getragene Omega-Armbanduhr (etwa 250.000 Euro), die Nachbildung eines Fabergé-Eis aus »Octopussy« mit Roger Moore (etwa 366.000 Euro) und ein Boot aus dem Film »Die Welt ist nicht genug« mit Pierce Brosnan (etwa 141.000 Euro). Einen Überblick über die Objekte finden Sie hier . Im Internet geht die Christie's-Auktion mit mehr als 30 weiteren 007-Requisiten noch eine Woche lang weiter.

Der erste Kinofilm um den berühmten Geheimagenten, »James Bond – 007 jagt Dr. No«, kam am 5. Oktober 1962 in die Kinos. Rund um das 60. Jubiläum finden diverse Veranstaltungen statt, darunter ein Konzert mit der Musik aus den Bond-Filmen. Dazu werden in der kommenden Woche Stars wie Dame Shirley Bassey (»Goldfinger«), Lulu (»The Man With The Golden Gun«) und die Band Garbage (»The World Is Not Enough«) in der Londoner Royal Albert Hall erwartet.

aar/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.