Japan Tatverdächtiger nach tödlichem Anschlag auf Zeichentrickfilm-Studio in Haft

36 Menschen starben nach einem Brandanschlag auf ein Studio in Kyoto. Jetzt ist der Tatverdächtige inhaftiert worden. Er soll aus Wut über angebliche Plagiate seiner Arbeit gehandelt haben.
Polizisten kurz nach dem Anschlag am 20. Juli 2019 vor dem Gebäude der Kyoto Animation

Polizisten kurz nach dem Anschlag am 20. Juli 2019 vor dem Gebäude der Kyoto Animation

Kim Kyung Hoon/ REUTERS
ala/AFP/Reuters
Mehr lesen über