Japan Tierpark setzt dicke Delfine auf Diät

Hungerkur für 19 Delfine im westjapanischen Meerespark Kinosaki: Die Tümmler werden knapp gehalten, weil sie deutlich zugelegt und in den Darbietungen nicht mehr die erwarteten Leistungen gebracht hatten. Offenbar lag es am Futter.

Tokio - "Wir waren verwirrt von den schlechten Leistungen, dann haben wir bemerkt, dass sie runder wirkten", sagte Parksprecher Haruo Imazu. Die Pfleger vermaßen die Delfine und stellten fest, dass sie dicker geworden waren und seit Sommer rund zehn Kilogramm zugelegt hatten. Dabei hatten alle das gleiche Futter wie früher bekommen.

Schließlich stellten die Tierpfleger fest, dass die verfütterten Makrelen fetter waren, weshalb die Delfine zu viele Kalorien zu sich genommen hatten. Inzwischen wurde die Ernährung umgestellt. Weniger Fett und ein Bewegungsprogramm schienen zu wirken, sagte Imazu.

jdl/AP

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.