A2 bei Gelsenkirchen Entenfamilie watschelt über Autobahn – zwei Verletzte bei Unfall

Ein Autofahrer hat auf der A2 für mehrere Enten gebremst, doch offenbar löste das einen Unfall aus. Zwei Verletzte mussten ins Krankenhaus. Drei Enten kamen ums Leben.
Entenfamilie (Symbolbild)

Entenfamilie (Symbolbild)

Foto: AGAMI/M. Guyt / imago images / blickwinkel

Eine Entenfamilie hat auf der Autobahn 2 bei Gelsenkirchen einen Unfall ausgelöst. Bei der Kollision am Dienstag seien ein Lastwagenfahrer schwer und ein Autofahrer leicht verletzt worden, teilt die Polizei mit .

Nach ersten Erkenntnissen habe ein 32 Jahre alter Autofahrer die sieben Enten bemerkt, als diese in Fahrtrichtung Oberhausen die Fahrbahn überquerten. Er habe gebremst und das Warnblinklicht eingeschaltet. Ein dahinter fahrender 45 Jahre alter Lkw-Fahrer habe das jedoch zu spät bemerkt, abrupt nach links gelenkt und sei dann mit dem Auto eines 70-Jährigen zusammengeprallt.

Der 45 Jahre alte Lkw-Fahrer wurde mit schweren, der 70 Jahre alte Autofahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Eine erwachsene Ente und zwei Jungtiere seien tot auf der Fahrbahn gefunden worden, so die Polizei.

Die A2 war in Richtung Oberhausen vorübergehend gesperrt.

ptz/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.