Unfall in Sachsen-Anhalt Mann läuft über Autobahn und wird von Transporter erfasst

Die Autobahn musste für drei Stunden gesperrt werden: In Sachsen-Anhalt ist ein 20-Jähriger ums Leben gekommen. Er hatte offenbar versucht, zu Fuß die Fahrbahn zu überqueren.


Ein 20-jähriger Mann ist in Sachsen-Anhalt zu Fuß über die Autobahn gelaufen und bei einem Unfall getötet worden. Ein 61-Jähriger erfasste den Fußgänger nahe Irxleben am Sonntagabend auf der A2 mit seinem Transporter, als dieser auf Höhe einer Raststätte die Fahrbahn überquerte, wie die Polizei in Magdeburg mitteilte.

Durch den Aufprall wurde der junge Mann auf den linken Fahrstreifen geschleudert und dort von zwei weiteren Fahrzeugen überrollt. Der 20-Jährige starb noch am Unfallort. Alle weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Warum der Mann zu Fuß über die Autobahn lief, ist unklar. Die Autobahn in Richtung Hannover war für etwa drei Stunden voll gesperrt.

bam/AFP/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.