Urteil in Aachen Ex-Laienpriester missbraucht Enkeltöchter - dreieinhalb Jahre Haft

In Aachen ist ein ehemaliger Laienpriester der Neuapostolischen Kirche zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Er missbrauchte seine Enkeltöchter mehrfach. Der Vater der Kinder, ein Polizist, wusste davon.

Der Angeklagte und seine Ehefrau im Gerichtsaal in Aachen.
Ralf Roeger/DPA

Der Angeklagte und seine Ehefrau im Gerichtsaal in Aachen.


Das Landgericht Aachen hat gegen einen 75-Jährigen eine Haftstrafe von dreieinhalb Jahren verhängt. Laut einem Sprecher wurde er wegen des sexuellen Missbrauchs seiner Enkeltöchter verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der Mann beging die Taten vor 16 Jahren. Er missbrauchte nach Ansicht des Gerichts seine vier Jahre alte Enkelin und ihre ein Jahr jüngere Schwester. Die Übergriffe geschahen in der Wohnung der Großeltern. Angeklagt waren 73 Fälle, der Mann hatte vier Übergriffe gestanden. Das Gericht schloss nicht aus, dass es tatsächlich deutlich mehr waren. Die 68 Jahre alte Ehefrau wurde vom Vorwurf der Beihilfe freigesprochen.

Der Missbrauch war laut Gericht bereits 2003 der Familie der Kinder bekannt. Der Vater der Kinder, ein Polizist, und der Onkel, ein Arzt, hätten davon gewusst. "Es passierte nichts, weil es dem Ansehen schaden würde. Stattdessen wurde gebetet", sagte die Vorsitzende Richterin Regina Böhme.

Der verurteilte Mann war damals als Prediger der Neuapostolischen Kirche ehrenamtlich tätig. Wie die "Aachener Zeitung" berichtet, haben sich die Eltern der missbrauchten Töchter an einen Seelsorger der Gemeinde gewandt. Die Kirche habe der Familie nahegelegt, keine Anzeige zu erstatten, sagte die Mutter aus. Die Kirchenleitung habe im Gegenzug spirituelle Dankbarkeit in Aussicht gestellt.

Artikel auf kirchenkritischer Webseite

Ende 2017 schließlich schilderte die Mutter laut dem Bericht den Fall auf einer kirchenkritischen Webseite. Der Betreiber der Seite erstattete Anzeige - so kamen die Ermittlungen ins Rollen. Die ältere Enkelin habe massive psychische Probleme bekommen und sei seit 2014 in Behandlung, sagte die Richterin.

Die Neuapostolische Kirche galt bis vor einigen Jahren als Sekte. Inzwischen hat sich die Glaubensgruppe geöffnet, manche Experten änderten daher ihre Einschätzung.

jpz/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.