Beitrag über Callcenter-Mafia Sabotage-Verdacht bei "Aktenzeichen XY"

Während der Live-Ausstrahlung von "Aktenzeichen XY... ungelöst" haben Unbekannte offenbar versucht, die Telefonanlage im Studio lahmzulegen. Vermutet wird ein Zusammenhang mit einer Betrugsmasche, die in der ZDF-Sendung thematisiert wurde.

Moderator Rudi Cerne mit LKA-Mann Alfred Hettmer in "Aktenzeichen XY... ungelöst": "Sieht nach einer computergesteuerten Aktion aus"
ZDF/ Securitel

Moderator Rudi Cerne mit LKA-Mann Alfred Hettmer in "Aktenzeichen XY... ungelöst": "Sieht nach einer computergesteuerten Aktion aus"

Von Rainer Leurs


Hamburg - Haben Kriminelle versucht, die Telefonanlage von "Aktenzeichen XY... ungelöst" lahmzulegen? Während der Live-Ausstrahlung am Mittwochabend hat es offenbar einen Angriff von außen gegeben, der die Hinweisannahme im Aufnahmestudio verhindern sollte. In der ZDF-Sendung ging es unter anderem um eine telefonische Betrugsmasche, der vor allem ältere Menschen zum Opfer fallen.

Einen entsprechenden Verdacht äußerte bereits während der Ausstrahlung Alfred Hettmer vom bayerischen Landeskriminalamt. "Ich möchte andeuten, dass wir im ersten Teil der Sendung technische Probleme mit unserer Telefonanlage hatten", sagte er, als er von Moderator Rudi Cerne nach ersten Hinweisen zu den dargestellten Fällen gefragt wurde. Es sei nicht auszuschließen, dass jemand die Störung von außen verursacht habe.

Innerhalb von 30 Minuten habe es 700 Anrufe gegeben, die von nur zwei Telefonnummern ausgegangen seien, sagte Chefredakteurin Ina-Maria Reize auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE. Beide Nummern hätten bei Rückruf nicht nachvollzogen werden können. "Das sieht nach einer computergesteuerten Aktion aus", sagte sie und berief sich dabei auf eine Interpretation der Kriminalpolizei. Ein Zusammenhang mit der in der Sendung dargestellten Betrugsmasche sei naheliegend.

Bei dieser rufen Unbekannte vor allem bei älteren Menschen an und versprechen Sachpreise wie teure Autos. Sie behaupten, der Gewinn stamme aus einer Verlosung in der Türkei, sei allerdings an diverse Gebühren geknüpft. Hat das Opfer schließlich bezahlt, melden sich die Täter in einem weiteren Schritt erneut und geben sich als Kriminalbeamte aus: Der Angerufene sei auf einen Trickbetrug hereingefallen, man habe die Täter aber dingfest gemacht. Den gezahlten Betrag könne der Betrogene nun in bar zurückbekommen. Auch dazu sei allerdings eine vorherige Geldzahlung nötig.

Die Anrufe erfolgen über deutsche Telefonnummern, stammen allerdings überwiegend aus der Türkei. Der Präsident des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, sagte in der Sendung: "Wir haben es hier eindeutig mit organisierter Bandenkriminalität zu tun."

Ob es sich bei den technischen Problemen während der Sendung tatsächlich um einen Sabotageakt handelte, wird laut Reize noch geklärt. "Wir haben so einen Fall noch nie gehabt", sagte sie. "Wenn es sich weiter so darstellt, dass es ein Störungsversuch von außen war, werden wir natürlich Anzeige erstatten." Sie betonte, dass die Telefonanlage lediglich beeinträchtigt und nicht gänzlich lahmgelegt war. Vereinzelt seien während der halben Stunde auch normale Anrufe durchgekommen.

Mehr zum Thema


insgesamt 47 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mundusvultdecipi 19.12.2013
1. Herzlich..
Zitat von sysopZDF/ SecuritelWährend der Live-Ausstrahlung von "Aktenzeichen XY... ungelöst" haben Unbekannte offenbar versucht, die Telefonanlage im Studio lahmzulegen. Vermutet wird ein Zusammenhang mit einer Betrugsmasche, die in der ZDF-Sendung thematisiert wurde. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/aktenzeichen-xy-verdacht-auf-sabotage-durch-callcenter-mafia-a-940017.html
..willkommen in der EU Herr Erdogan!
Stefnix 19.12.2013
2. Ich weiß, wer das war!
Das war bestimmt Unitymedia, die nerven mich auch andauernd!! ;-)
pauschaltourist 19.12.2013
3.
Der Artikel wäre um einiges interessanter, wenn der Autor das zugrundeliegende Spoofing, also das Vorgaukeln einer anderen, nationalen Telefonnummer, technisch kurz erläutert hätte. Wahrscheinlich recherchiert der Autor selbst noch bei Wikipedia - ebenso wie die interessierte Leserschaft...
hschmitter 19.12.2013
4. Vermutlich
war das der aufregende Teil de Sendung
güntilein 19.12.2013
5. Hier kann man sehen, dass uns die ganze Computerwelt
über den Kopf wächst.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.