Drakonisches Abtreibungsverbot Alabama soll erst der Anfang sein

Alabamas Gouverneurin hat ein Gesetz unterzeichnet, das Abtreibungen - auch in Fällen von Vergewaltigung und Inzest - verbietet. Angestachelt von Donald Trump hoffen die Republikaner auf einen landesweiten Effekt.
"Mein Körper, meine Entscheidung": Demonstranten vor dem Senat in Alabama

"Mein Körper, meine Entscheidung": Demonstranten vor dem Senat in Alabama

Mickey Welsh/The Montgomery Advertiser/ AP
Gouverneurin Kay Ivey beim Unterzeichnen des Gesetzes

Gouverneurin Kay Ivey beim Unterzeichnen des Gesetzes

ALABAMA GOVERNOR OFFICE HANDOUT/EPA-EFE/REX
"Abtreibung ist ein Menschenrecht": Demonstrantinnen samt "Handmaid's"-Verkleidung in Alabama

"Abtreibung ist ein Menschenrecht": Demonstrantinnen samt "Handmaid's"-Verkleidung in Alabama

Mickey Welsh/The Montgomery Advertiser/ AP
US-Präsidentschaftswahl: Diese Demokraten wollen es wissen
Zach Gibson / GETTY IMAGES NORTH AMERICA/ AFP
Fotostrecke

US-Präsidentschaftswahl: Diese Demokraten wollen es wissen

Icon: Spiegel
SPIEGEL TV