Allgäu Vater soll fünfjährige Tochter missbraucht haben

Ein Mann aus dem Allgäu soll seine fünf Jahre alte Tochter sexuell missbraucht, die Taten auf Video aufgenommen und den Film ins Internet gestellt haben. Durch Foren und Chats kamen die Ermittler auf die Spur des 37-jährigen Vaters.


Immenstadt - Die Polizei in Osnabrück geht davon aus, dass ein 37 Jahre alter Mann aus dem Allgäu seine fünfjährige Tochter sexuell missbraucht hat. Die Taten soll er den Angaben zufolge gefilmt und das Videomaterial ins Internet gestellt haben. Wie das Amtsgericht Hannover am Montag mitteilte, wurde der Mann bereits am Freitag festgenommen. Er sitze derzeit in Bayern in Untersuchungshaft.

Auf die Spur des 37-Jährigen kamen die Ermittler in Osnabrück, als sie gegen einen weiteren Beschuldigten ermittelten, der das kinderpornografische Material verbreitet haben soll.

Die Polizei Osnabrück habe das Landeskriminalamt in Niedersachsen und die Staatsanwaltschaft Hannover um die Identifizierung des Mannes gebeten. Im Internet konnten die Ermittler den Vornamen des Täters herausfinden - in Foren und Chats hatten sich pädophile Nutzer über den Film ausgetauscht. Der Mann sei bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt, hieß es.

Die Staatsanwaltschaft Hannover kündigte an, das Ermittlungsverfahren an die zuständige Staatsanwaltschaft Kempten abzugeben.

aar/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.