Amoklauf von Winnenden Laut Schwester war Tim K. manisch depressiv

Vierter Verhandlungstag im Prozess gegen den Vater des Amokläufers von Winnenden und Wendlingen vor dem Landgericht Stuttgart: Der 17-jährige Tim K. soll manisch depressiv gewesen sein, berief sich ein Polizist im Zeugenstand auf Aussagen der Schwester. Außerdem galt er als begabt, aber demotiviert.
jjc/AP
Mehr lesen über Verwandte Artikel