Anschläge von London Polizei verhaftet Terrorverdächtigen

Die britische Polizei hat im Zusammenhang mit den fehlgeschlagenen Bombenanschlägen vom 21. Juli in London einen Mann verhaftet. Er wird laut Scotland Yard verdächtigt, die Attentate vorbereitet oder dazu angestiftet zu haben.


London - Der 23-Jährige aus Tottenham im Norden Londons sei festgenommen worden, als er am Londoner Flughafen Gatwick ein aus Äthiopien kommendes Flugzeug verlassen habe, teilte die Polizei mit. Er soll bei der Vorbereitung der Bombenanschläge geholfen haben. Der Mann habe kurz nach den Anschlägen Großbritannien verlassen, hieß es bei der Polizei. Er sei kürzlich in Äthiopien gewesen und unmittelbar nach seiner Rückkehr verhaftet worden.

Den Ermittlern zufolge hatten damals vier Männer versucht, Bomben in drei U-Bahn-Zügen sowie in einem Bus in der britischen Hauptstadt zu zünden. Die Sprengsätze waren aber nicht explodiert. Zwei Wochen zuvor waren in London bei Selbstmordanschlägen von vier islamischen Extremisten aus Großbritannien 52 Menschen getötet worden.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.