Anschläge von London Terrorverdächtiger heiratete vier Tage vor der Tat

Wollte er seine frisch angetraute Frau zur Witwe machen? Einer der Hauptverdächtigen der glimpflich verlaufenen zweiten Londoner Anschlagsserie hat nur vier Tage vor dem Attentatsversuch geheiratet.


London - Yassin Hassan Omar habe am 17. Juli in der Londoner Moschee North Finchley seine Hochzeit gefeiert, erfuhr die britische Nachrichtenagentur Press Association in der Moschee. Die Zeremonie im engsten Kreis und ein kleines Fest hätten nach dem Sonntagsgebet stattgefunden.

Der 24-jährige Omar soll versucht haben, sich am 21. Juli in einer U-Bahn an der Station Warren Street in die Luft zu sprengen. Ihm wird versuchter Mord, Verschwörung und Sprengstoffbesitz vorgeworfen. Bei den Terroranschlägen genau zwei Wochen zuvor auf drei U-Bahnzüge und einen Bus waren insgesamt 56 Menschen getötet worden.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.