Prozess nach Halle-Attentat "Nach dem heutigen Tage wird er mir keine Qualen mehr verursachen"

Im Prozess in Magdeburg haben erstmals jene ausgesagt, die das Ziel des Terroranschlags vom 9. Oktober 2019 waren - betende Juden in der Synagoge. Ihre Botschaft an den Attentäter ist klar: Wir lassen uns nicht einschüchtern.
Aus Magdeburg berichtet Beate Lakotta
Gedenken an der Synagoge in Halle (Archiv)

Gedenken an der Synagoge in Halle (Archiv)

Foto: Steffen Schellhorn