Prozess zu Anti-Nazi-Demo in Dresden Staatsanwaltschaft und Verteidiger legen Revision ein

Tim H. war nach Ansicht des Amtsgerichts Dresden Rädelsführer einer Anti-Nazi-Demo in Dresden. Im Berufungsprozess wurde er dann vom Vorwurf des Landfriedensbruchs freigesprochen, wegen Beleidigung soll er aber ein Bußgeld zahlen. Nun könnte der Fall erneut verhandelt werden.
Ausschreitungen in Dresden (Februar 2011): Erneut Revision eingelegt

Ausschreitungen in Dresden (Februar 2011): Erneut Revision eingelegt

Foto: Jan Woitas/ picture alliance / dpa