Geldstrafe Polizist wegen schlüpfriger SMS verurteilt

Eindeutige Angebote vom Ordnungshüter: Ein Polizist in Düsseldorf soll Frauen per SMS zu Sex aufgefordert haben. Dafür hat ihn ein Gericht jetzt zu einer Geldstrafe verurteilt.


Düsseldorf - Eine Frau läuft bei Rot über die Straße, wird von einem Polizisten dabei ertappt - und bekommt später von dem Beamten Kurznachrichten mit eindeutigen Angeboten. Zwei weitere Frauen schilderten ähnliche Erfahrungen mit dem 54-Jährigen. Wegen Beleidigung ist der Mann jetzt vom Landgericht Düsseldorf im Berufungsverfahren zu einer Geldstrafe von 2400 Euro verurteilt worden.

Einen zweiten Vorwurf lies das Gericht jedoch fallen: Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft hatte der Polizist vor sieben Jahren eine 19-Jährige in Dormagen angehalten, die zuvor ebenfalls eine rote Ampel missachtet hatte. Der Angeklagte soll der jungen Frau angeboten haben, auf eine Geldbuße zu verzichten, wenn sie ihm im Gegenzug ein Nacktfoto von sich schicke.

Die Bestechlichkeit konnte dem 54-Jährigen aber nicht nachgewiesen werden, urteilte nun das Gericht. Allerdings gebe es eine "deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Vorwürfe richtig sind", sagte der Richter nach Angaben des lokalen Nachrichtenportals "ngz-online". Man müsse sich die Frage stellen, "warum eine 19-Jährige sonst einem deutlich älteren Mann ein Nacktfoto schicken sollte".

Der Polizist ist seit vier Jahren vom Dienst suspendiert. "Ich habe die Hoffnung, dass ich wieder als Polizist arbeiten kann", sagte der Beamte laut "ngz-online". "Nach diesen Vorwürfen ist die Wahrscheinlichkeit aber nicht sehr hoch." Er war in erster Instanz zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

vks/dpa



insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gandalf_guevara 15.08.2013
1.
Zitat von sysopEindeutige Angebote vom Ordnungshüter: Ein Polizist in Düsseldorf soll Frauen per SMS zu Sex aufgefordert haben. Dafür hat ihn ein Gericht jetzt zu einer Geldstrafe verurteilt. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/anzuegliche-sms-geldstrafe-fuer-polizist-a-916863.html
Naja - das hat er wohl eher per SM gemacht... SMS ist lediglich der Trägerdienst - den kann man wohl schlecht versenden.
ogs 15.08.2013
2.
Zitat von gandalf_guevaraNaja - das hat er wohl eher per SM gemacht... SMS ist lediglich der Trägerdienst - den kann man wohl schlecht versenden.
Vielen Dank. Das war extrem hilfreich.
grobian24 15.08.2013
3. Ganz egal
was jetzt noch passieren wird.....seine monatl. Kohle kriegt er trotzdem, von unseren hart verdienten Steuerabgreifungen, bis an sein Lebensende auch wenn er weiterhin wie in den letzten Jahren kein Finger rühren muss. Gesegnet sind die.......
Wolffpack 15.08.2013
4.
Zitat von gandalf_guevaraNaja - das hat er wohl eher per SM gemacht... SMS ist lediglich der Trägerdienst - den kann man wohl schlecht versenden.
neckbeard confirmed.
smtdf 15.08.2013
5. Applaus
für den Vorkommentartoren. Der allgemeine Sprachgebrauch ist für eine Kurznachricht ist nun mal Sms. Hoffentlich betritt niemand unaufgefordert Ihren Rasen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.