Heimliche Sexvideos von Investigativjournalistin Europäischer Gerichtshof verurteilt Aserbaidschan zu Geldstrafe

Um Khadija Ismayilova von ihren kritischen Recherchen abzubringen, wurde die Journalistin aus Aserbaidschan mit einem Sexvideo erpresst. Wegen des Umgangs mit dem Fall muss der Staat nun zahlen.
Khadija Ismayilova (Archivbild)

Khadija Ismayilova (Archivbild)

AP/dpa
bam/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel