Rekordmenge Australische Behörden stellen fast 1,6 Tonnen Crystal Meth sicher

Es soll sich um den größten Crystal-Meth-Fund Australiens handeln: In Melbourne wurden knapp 1,6 Tonnen der Droge sichergestellt. Sie war in Lautsprechern versteckt.

Crystal Meth, versteckt im Lautsprecher: Polizei spricht von "unverfrorener Art" der Kriminellen
Australian Federal Police/ AP

Crystal Meth, versteckt im Lautsprecher: Polizei spricht von "unverfrorener Art" der Kriminellen


Im Hafen von Melbourne haben die Behörden 1,596 Tonnen Crystal Meth sichergestellt. Dabei handele es sich um die größte Menge der Droge, die in Australien je an Land beschlagnahmt wurde, teilte die Bundespolizei mit.

Das Methamphetamin (auch bekannt als Crystal Meth) war demnach in Lautsprechern aus Bangkok nach Australien verschifft worden. Es soll laut offiziellen Angaben einen Straßenverkaufswert von knapp 1,2 Milliarden Australischen Dollar haben. Außerdem fanden die Beamten 37 Kilo Heroin im Wert von 18,5 Millionen Australischen Dollar.

Die Sicherstellung der riesigen Menge Drogen zeige die "unverfrorene Art" derjenigen, die an den kriminellen Machenschaften beteiligt seien, aber auch die Entschlossenheit der Behörden, diese Importe zu stoppen, sagte ein Vertreter des Australischen Bundesgrenzschutzes.

Bislang habe es keine Festnahmen gegeben, teilte die Bundespolizei mit. Die Ermittlungen dauern an.

Im Video: Crystal Meth und die Folgen

SPIEGEL TV

bbr/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.