Australien Putzkolonne findet Sack mit Menschenknochen auf Balkon

Grausiger Fund in Sydney: Auf dem Balkon eines Wohnhauses entdeckten Reinigungskräfte einen Beutel mit Knochen. Die Polizei verdächtigt einen kürzlich verstorbenen deutschen Einwanderer, seine Frau getötet und ihre Überreste aufbewahrt zu haben.


Sydney - Jahrelang sollen die Knochen unter Gartenerde und Düngemitteln auf dem Balkon gelegen haben. Nun entdeckte eine Putzkolonne die menschlichen Überreste in dem Apartment eines deutschen Paares in Sydney.

Die Reinigungskräfte waren in die Wohnung in der Orpington Street im Stadtteil Ashfield gerufen worden, um die Räume für eine Neuvermietung zu säubern. Der Vormieter Werner S. war im September im Alter von 78 Jahren an Leukämie gestorben.

Die vergangenen Jahre lebte der Mann aus Deutschland allein. Der Polizei zufolge hatte er im Jahr 2000 den Nachbarn erzählt, seine Frau Elisabeth sei zurück in die Heimat gegangen, um ihre kranke Schwester zu pflegen. Deshalb habe niemand Verdacht geschöpft, hieß es.

Um herauszubekommen, ob die Knochen von der Ehefrau stammen, suchen die australischen Ermittler nun in Deutschland nach Angehörigen der Frau, um einen DNA-Abgleich zu unternehmen.

ala/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.