Urteil des Bundessozialgerichts Keine Entschädigung für Bankangestellte nach bewaffnetem Überfall

Eine Bankangestellte wird bei einem Banküberfall mit einer Pistole bedroht, hat Angstzustände, wird arbeitsunfähig. Ein Recht auf Entschädigung hat sie nicht, urteilte nun das Bundessozialgericht - nicht einmal, wenn echte Todesgefahr bestand.
mia/afp