Baseler Schmuckmesse Trickdiebe stehlen Diamanten in Millionwert

Die "Baselworld" ist die weltgrößte Uhren- und Schmuckmesse - das macht sie auch für Ganoven interessant: Unbekannte haben vier wertvolle Diamanten entwendet. Von Tätern und Beute fehlt jede Spur.


Basel - Die vier gestohlenen Diamanten haben einen Wert von mehreren Millionen Euro. Entwendet wurden sie auf der weltgrößten Uhren- und Schmuckmesse. Drei Männer hätten einen israelischen Schmuckhändler am Mittwoch gegen 11 Uhr an einem der Stände in ein Gespräch verwickelt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Basel. Währenddessen habe sich mindestens ein Komplize an den Vitrinen zu schaffen gemacht.

Die alarmierten Sicherheitskräfte sperrten zwar sofort die Messehalle ab, doch die Täter waren schon mit ihrer Beute verschwunden. Nun werden die Überwachungskameras ausgewertet. "Das sind Profis - Täter, die eine entsprechende Recherche gemacht haben", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

In Basel treffen sich jedes Jahr die größten Uhren- und Schmuckfirmen der Welt. Die Messe zieht immer wieder Kriminelle an. 2009 erbeutete ein Mann Juwelen im Wert von mehr als 13 Millionen Franken, wurde aber später gefasst. Noch vor Beginn der diesjährigen "Baselworld" erbeutete ein Unbekannter Edelsteine im Wert von rund einer Million Franken (770.000 Euro). Er stahl sie einem spanischen Schmuckhändler, der auf dem Weg zur Messe war, am Flughafen Zürich.

Auf der Messe sind 1900 Aussteller aus 45 Ländern vertreten. Erwartet werden rund 100.000 Besucher.

wit/dpa/AFP/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.